Montag, 5. Oktober 2020

Montag, 5. Oktober 2020

Philipp Otto Runges Abkehr vom Klassizismus war verbunden mit der euphorischen Hinwendung zur Natur als Gegenstand einer neuen, romantischen Kunst. Der Maler hat sich bereits in seiner Jugend mit botanischen Darstellungen in Zeichnung und Scherenschnitt befasst. Später entwickelte er daraus die floralen Ikonen seiner Hauptwerke.

Der Vortrag führt in die Botanik ein, die um 1800 die Grundlage für die Kunst bildete. Die Anregungen dafür boten die Gärten der bürgerlichen Gesellschaft.

Detlef Stapf | Publizist, Unternehmensberater | Greifswald


Montag, 5. Oktober 2020

Die Pflanzenwelt der Romantik

Philipp Otto Runge – Blumen des Glücks

17.30 Uhr
Ort: Festsaal Wulflamhaus,
Alter Markt 5, 18439 Stralsund

Bildervortrag

Eintritt: 8 Euro

Einladung öffnen


[ Zurück ]

Änderungen, insbesondere Programm- und Terminänderungen vorbehalten.

Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur © 2020 Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur  •  Dr. Angela Pfennig
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  |  Impressum  |  Kontakt  |  Datenschutz

Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur © 2020 Stralsunder Akademie für Garten- und Landschaftskultur  •  Dr. Angela Pfennig

  •  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •  Impressum
  •  Datenschutz
  •  Kontakt